Logo der Freiwilligen Feuerwehr Westhausen (Ostalbkreis)

Notruf 112

Kontakt
E-Mail: info@ffw-westhausen.de

Kommandant
Raimund Bees
Tel.: 0152 / 33786235
E-Mail: raimund.bees@ffw-westhausen.de

Stellv. Kommandant
Tobias Scheu
Tel.: 0152 / 34086244
E-Mail: tobias.scheu@ffw-westhausen.de

Abt. Kommandant Westhausen
Manfred Frei
Tel.: 0176 / 81160902
E-Mail: manfred.frei@ffw-westhausen.de

Abt. Kommandant Lippach
Christoph Lenz
Tel.: 0162 / 9353002
E-Mail: christoph.lenz@ffw-westhausen.de

 

  • Slide  02
  • IMG 0646 HP 2
  • 19 HP
  • 15 HP
  • Slide 01

Westhausen wird Blaulicht-Mittelpunkt

20191108 181408

Feuerwehr Westhausens Feuerwehr richtet zu ihrem 100-jährigen Bestehen 2020 das Kreisfeuerwehrfest aus. Das Programm für Juli steht und bringt unter anderem den Wettbewerb „Miss Feuerwehr Ostalb“. Die Freiwillige Feuerwehr Westhausen feiert 100. Geburtstag und richtet daher in diesem Jahr das Kreisfeuerwehrfest aus.

Lange hat das Organisationsteam der Freiwilligen Feuerwehr Westhausen über das Mammut-Programm des viertägigen Kreisfeuerwehrfestes in Westhausen Stillschweigen bewahrt. Seit Monaten drängten aber nicht nur die Mitglieder der ortseigenen Wehr, sondern auch viele Westhausener auf Details, berichtet Joachim Hoffmann. Er ist mit Kommandant Raimund Bees Cheforganisator. Nun wurde das Schweigen gebrochen.

Für Männer und Frauen aller Feuerwehren sei ein Kreisfeuerwehrfest der Höhepunkt im Jahreslauf, sofern ein solches stattfindet, sagt Jürgen Kasprowitsch, stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes. Seit vier Jahren habe die Ostalb kein vergleichbares Fest mehr gesehen. Ein Kreisfeuerwehrfest werde wegen der großen organisatorischen Herausforderung nicht regelmäßig gefeiert. Schließlich habe sich jeweils eine einzelne Wehr der Aufgabe zu stellen – ehrenamtlich. So wie es auch die Tätigkeit als Helfer an sich verlangt.

„Nun steht das Gerüst“, sagt Bees. Für Bewirtung und Unterhaltung ist gesorgt, die Verträge sind geschlossen. Jetzt machen sich die Organisierenden an die Details. Dabei gilt es den Festumzug mit mehr als zehn Musikvereinen und vielen weiteren Gruppen minutiös vom Start bis zum Einmarsch im Festzelt zu planen. Showeinlagen, wie der Wettbewerb um den Titel der „Miss Feuerwehr Ostalb“ müssen ausgearbeitet werden. Hier zählt aber nicht die optische Erscheinung der Damen, vielmehr spielt das erlernte Geschick in Sachen Feuerwehrarbeit eine Rolle, betont Hoffmann.

Aber auch Weiterbildungsmaßnahmen für Führungskräfte sowie einen Festakt des Kreisfeuerwehrverbandes mit Ehrengästen wird es geben.

Insgesamt aber steht der Kreisfeuerwehrtag in Westhausen unter dem Motto: „Ein Fest für die ganze Gemeinde“. Alle sind eingebunden. Vereine, Kommune, Schulen erarbeiten jeweils eigene Beteiligungen.

Es wird zudem Präsentationsmöglichkeiten für alle helfenden Kräfte geben. Neben zahlreichen Wehren des Ostalbkreises, die sich mit Fahrzeugen und Technik zur Schau stellen, sollen DRK, THW, DLRG, Polizei sowie Johanniter- und Malteser Hilfsdienst ihre Leistungsfähigkeit präsentieren können. Viele Gespräche seien geführt worden, die meisten Partner hätten ihr Kommen signalisiert. Besonderheiten, wie der Einsatz der Hundestaffel, eine Höhenrettung oder der Einsatz eines Rettungshubschraubers sind geplant.

„Das wird das größte Fest, das Westhausen je gesehen hat“, sagt Bürgermeister Markus Knoblauch. Es wurden eigens mehrere Hektar Wiese nahe der Hartbucksiedlung gepachtet. Das Festzelt misst 60 mal 45 Meter Grundfläche. Dazu kommen Ausstellungsflächen der anderen Gruppen sowie Parkplätze. Mit allein 3000 Feuerwehrleuten rechnen die Veranstalter. Hinzu kommen deren Angehörige.

Darüber hinaus soll das Gesamtprogramm ein Besuchermagnet für alle Ostälbler werden, verspricht Hoffmann. Er zählt auf Michael Mühleck. Der ist mit seiner Westhausener Firma Ostalb PA im Boot und verfügt europaweit über beste Kontakte in die Unterhaltungsszene sowie bestes technisches Equipment.

Das Rahmenprogramm steht

Das Kreisfeuerwehrfest beginnt am Donnerstag, 16. Juli, 19 Uhr mit der „After-Work-Rocknacht“. Hier spielen die AC/DC-Tribute Band „Barock und die Coverband „Die Toten Ärzte“. Inklusive Pyrotechnik.

Am Freitag, 17. Juli, 20.30 Uhr beginnt die „Fire-Abend-Party“ mit „Lost Eden“. Die Power-Band mit drei Sängerinnen bringt Top-40-Hits.

Am Samstag, 18. Juli, ab 11 Uhr ist Fahrzeugsegnung, Festbetrieb mit Mittagstisch und Vergnügungspark, Musikvereine spielen, die Leistungsschau der Hilfsorganisationen läuft und es gibt ein Kinderfest. Ab 20 Uhr startet die „Wiesn-Nacht“ mit der Band „SOS-Partyalarm“. Der Wettbewerb „Miss Feuerwehr Ostalb“ steigt.

Sonntag, 20. Juli, beginnt um 9 Uhr mit Festgottesdienst und Fahnenweihe, es gibt einen Umzug von der Kirche zum Festplatz, Frühschoppen, Mittagstisch und Vergnügungspark. Um 13.30 Uhr setzt sich der Festumzug in Bewegung. Abends spielen die „Rieser Lumpen“.

Tickets für die Bands gibt es ab Mitte Februar.

Quelle: Schwäbische Post, Gerold Wenzel

V2 Festprogramm 02 2020  

mehr